AG-BasisGesundheit Mitgliederzeitung – Ausgabe 1

Die erste Ausgabe der Mitgliederzeitung ist da, herausgegeben von der AG-BasisGesundheit.

Hier als PDF downloaden: AG-Basisgesundheit Mitgliederzeitung – Ausgabe 1

Wer diese Gesundheits-AG- Zeitung ohne Bezug zur Basis-Partei in breitere Kreise verschicken möchte, wozu wir ausdrücklich auffordern, kann eine wort- und bildgleiche Ausgabe, die beim ngw-verlag unter dem Titel „ngw-Gesundheitsbotin – Ausgabe 1“ erscheint, herunterladen, verbreiten und vervielfältigen.

Informationen zum Verbreiten und Mitmachen

Ausgabe 1 BZ 2021-1 / AGBG-1 / Nov. 21

Herausgegeben von der AG BasisGesundheit, Redaktion und Schriftleitung: Dr. med. Sonja Reitz. Diese Zeitung erscheint in lockerer Abfolge. Sie kann auf www.AG-Basisgesundheit.de als Blog abonniert werden.

AG BasisGesundheit Mitgliederzeitung

Hohe Übersterblichkeit seit Impfkampagne (siehe unten)

Monatliche Übersterblichkeit 2021 bezogen auf den Durchschnitt des jeweiligen Vergleichsmonats der Jahre 2016 bis 2019 im Verhältnis zu den Impfdosen.

Übersterblichkeit 2020 (Neuere Grafik als im Original)

Seit April sterben europaweit immer mehr Menschen- nicht an Covid-19! Die Übersterblichkeit war in Deutschland bis Ende Oktober durchschnittlich 7,6 % gegenüber dem Monatsvergleich der Jahre 2016-2019, mit steigender Tendenz (rote Kurve), vor allem in Regionen mit hoher Durchimpfungsrate s. S. 4-6. RKI Statistiken zeigten im Oktober seit April 2021 einen rapiden Anstieg der Herzinfarkte und neurologischen Einlieferungen, höher als in 2020 und 2019. Die Impfungen sind als Ursache hochwahrscheinlich, auch wenn der Zusammenhang immer wieder abgestritten wird….. – was sonst?

Viele doppelt Geimpfte sind nun erkrankt und öffnen sich! Sprecht mit ihnen!

Viele haben Zweifel bekommen oder leiden unter Nebenwirkungen oder haben bei Freunden welche erlebt. Es gibt massenweise Impfdurchbrüche auch bei Boosterimpfungen, wie die Zahlen aus Gibraltar mit 46,5 % „geboosterten“ drittgeimpften Menschen und 99 % Durchimpfungsrate zeigen:

Schock-Beweis Gibraltar:

7 Tage Inzidenz beläuft sich per 14.11.21 auf 1056 /100.000 Einwohner: Auch dreifach Geimpfte sind nicht genügend geschützt! https://www.corona-in-zahlen.de/weltweit/gibraltar/

Booster-Impfungen sind keine Lösung,

im Gegenteil, denn sie schwächen das Immunsystem mit jeder weiteren Spritze. Bereits jetzt häuften sich die Fälle von Gürtelrosen in den Praxen, die Herzinfarkte und Schlaganfälle in den Kliniken. Es traten vermehrt schwere Blut- und Blutgefäßerkrankungen, unklare Schmerzen, Krebserkrankungen, Herzinfarkte und Autoimmunerkrankungen auf.

PARADOXE „Impfwirkung“

In Ländern mit höherer Impfquote gibt es

  • mehr Covid-19 Fälle
  • weniger freie Intensivbetten und • eine deutlich höhere Übersterblichkeit als in den Ländern mit niedrigerer Impfquote (weiter S. 3-5)

2G und 3G sind aus medizinischer Sicht absolut unlogisch

Geimpfte sind nach Studienlage genauso ansteckend wie Ungeimpfte, wie die CDC und auch die WHO feststellten und auch Prof. Drosten vom RKI zugeben musste. Sowohl Genesene wie auch Geimpfte können ungetestet Virusträger sein und anstecken. Nur Getestete sind einigermaßen sicher virusfrei: 2G und 3G machen keinen Sinn!

Mehr dazu im Faktencheck “Schuld sind nur die Ungeimpften“ auf Seite 3

Der Staat überschreitet immer weitere Grenzen

Die von der deutschen Regierung beschlossene Maßnahmen können nur als massenhafter Versuch der Nötigung verstanden werden.

Vielerorts gibt es keinerlei Testmöglichkeiten VOR Erreichen öffentlicher Verkehrsmittel für Ungeimpfte. Damit kommen sie z.B. auf dem Land weder auf die Arbeit, zur Uni noch zu Ärzten oder in den Supermarkt. Mental oder körperlich eingeschränkte Personen wurden offensichtlich nicht mitgedacht. Diese Regelungen sind unnötig, absolut unverhältnismäßig, undifferenziert, menschengefährdend und letztlich verfassungswidrig. Viele halten der psychischen Belastung nicht mehr Stand und wurden und werden krank.

Es grenzt Menschen – seit vielen Jahrzehnten undenkbar! – einfach aus dem öffentlichen Leben aus…

Dieser Missbrauch staatlicher Regelungsgewalt rechtfertigt unserer Meinung nach sogar zivilen Ungehorsam.

dieBasis hilft:

Solltest Du oder jemand, den Du kennst, Opfer von Mobbing, Arbeitsplatzverlust, Abschneiden von Bildung/ Ausbildung sein oder sonstige Nachteile zu erleiden haben, melde Dich bitte bei Deinem Basis-Kreisvorstand oder Landesvorstand und frage nach Gruppen oder Anwälten, die sich in Deiner Region damit befassen.

Auch viele Basistas sind aktuell mit Delta erkrankt, manche auch schwer

Vielfach verordnen Hausärzte nur „zu Hause bleiben“ und „abwarten ob oder bis es schlimmer wird“, obwohl gerade Fachkoryphäen immer wieder darauf hinweisen, wie wichtig eine frühe Behandlung ist. Dies zeigt das Systemversagen auch in der Grundversorgung, weil wichtiges Wissen über Förderung der Selbstheilung, der Unterstützungsmöglichkeiten für das Immunsystem, und das Wissen der Naturmedizin den zu einseitig ausgebildeten Ärzten nicht (mehr) zur Verfügung steht. Daher hier einige Hinweise, was man selbst machen kann:

Vorbeugung

Wichtige und bewährte Tipps zur Vorbeugung vor Ansteckung und schweren Verläufen findet ihr bei https://diy-medizin.de/corona/vorbeugen/ Studien zur Wirksamkeit von virusabtötenden Mundspülungen und Besiedlung blockierender Nasensprays findet Ihr unter https://www.krankenhaushygiene.de/informationen/798
https://www.aponet.de/artikel/covid-19-nasenspray-mit-rotalgen-wirkstoff-beugtvor-23881

Selbsthilfemöglichkeiten

Eine Frühbehandlung wird von internationalen Covid-19 Koryphäen als sehr wirksam angesehen, schwere Verläufe zu verhindern. Hochdosierte Vitamine C,B,D,E und Betacarotin und Anthocyane (sekundäre Pflanzenstoffe aus schwarzen Beeren) reduzieren meist sehr schnell Erkältungsbeschwerden und senken das Risiko für schwere Verläufe. Sie können zu einer verbesserten Immunabwehr beitragen. Auch bewährte Hausmittel und natürliche Heilmethoden sind hier wichtig, können Viren killen und die Abwehr auf Vordermann bringen.

Wichtige Tipps zur Selbsthilfe bei Erkältungssymptomen, Husten oder Fieber und zur Stärkung des Immunsystems findet Ihr bei: https://diy-medizin. de/?s=Erkaeltungssymptome und u.a. bei https://t.me/dralinalessenich/112 Sehr viele Studien dazu unter:
https://www.biovis.eu/wp-content/uploads/Biovis_SARS-CoV-2_Praevention_DE.pdf

Kompendium zur Selbstbehandlung mit Empfehlungen amerikanischer Ärzte https://aapsonline.org/ CovidPatientTreatmentGuide.pdf Einige der hierin empfohlenen Medikamente sind in Deutschland nicht zur Therapie von Covid-19 zugelassen, insbesondere Ivermectin. In anderen Ländern wurden bereits Millionen Menschen damit behandelt und es eignet sich sehr gut zur Vorbeugung bei stark gefährdeten Personen, wie zum Beispiel Pflegende und Ärzte. Mehr dazu in den nächsten Ausgaben.

Tretet der angeblich moralischen Impfpflicht mit Informationen entgegen!

Die Impfbroschüre der dieBasis mit vielen Studien kann heruntergeladen werden unter www.ag-basisgesundheit.de

Fordert Richtigstellungen von den Medien, um die mediale Volksverhetzung zu stoppen!

Letztlich ist jeder/ jede Ungeimpfte/r verunglimpft und kann als Betroffene/r klagen.

Helft Meinungsmachern, ihre Meinung zu ändern

Schreibt Briefe oder sprecht in Eurem Umfeld Gewerkschaften, Vereine, Restaurantsbesitzer, Sportstätten, Pfarrer*innen, Feuerwehr und andere in

Ihrem Umfeld an und klärt sie auf. Es gibt Musterbriefe downloadbar auf unserer Webseite.

Wichtiger Aufruf zur

Verhinderung von ! Kinderimpfungen

Wir suchen Helfer*innen für die SchulleitungshaftungsAktion der Basis mit Einschreibebriefen

für die am 26.11. angelaufene bundesweite Einwurf-Einschreibe-Briefaktion an Schul- und Universitätsleitungen, um diesen ihre PERSÖNLICHEN Haftungsrisiken deutlich zu machen in Zusammenarbeit mit der AG-Kindeswohl, mit der Aktion „Eltern stehen auf“ und anderen Kinder- Initiativen bundesweit: . Es werden Unterstützer*innen gebraucht, die Adressen sammeln, Briefe kopieren, eintüten, beschriften, zur Post bringen und die Einlieferungsbelege mailen an belege@schulleitungshaftung.de. Die Mitmacher müssen nicht zwingend Mitglieder von dieBasis sein, die Aktion läuft vernetzt mit anderen Gruppierungen. Es gibt 33.000 allgemeinbildende Schulen und es werden Aktive für jeden Kreis gesucht. Hier kann nur breite Schwarm-Aktivität die Lösung sein!Individuelle Gespräche führen meist NICHT zum Ziel.

Achtung: Nur zuverlässiges Rückmelden und Sammeln der Einlieferungsbelege können dann den notwendigen juristischen Druck mit dem Nachweis der Zustellung bringen, daher bitte zurückmelden unter www.schulleitungshaftung.de, bei welcher Schule mit welcher PLZ Briefe zugeschickt oder abgegeben wurden und von wem.

Auf der o.g. Webseite findet Ihr auch nochmal das Anschreiben, die Anlagen und eine Anleitung.

Bitte ggf. Kreise, Länder und Sponsoren für Porto und Druckkosten ansprechen. Bitte meldet Euch bei Euren Kreisen, dass ihr mitarbeiten möchtet. www.schulleitungshaftung.de

Regional vernetzen:

kindeswohl@diebasis-partei.de
https://elternstehenauf.de/
https://impffrei.work/

Mindestens 8 Kinder sind bereits kurz nach den Impfungen verstorben!

Obwohl die Kinder an für Impfungen TYPISCHEN Komplikationen verstorben sind wie Multiorganversagen, Fieber, Kreislaufversagen und Lungenembolien kann das PEI „wegen der unterschiedlichen Symptomatiken“ angeblich keinen Zusammenhang mit den Impfungen erkennen, als wäre es nicht allseits bekannt, dass die Impfungen TYPISCHERWEISE sowohl zu vielfältigen Organentzündungen wie auch zu Gerinnungsproblemen (Embolien, Thrombosen) und auch Fieber und Kreislaufschocks führen könnten. Darf man dem PEI noch weiter vertrauen?

Trotzdem behauptet das RKI in seinem Bericht vom 21.10.21, in dem er das PEI sogar zitiert, dass unter den Todesfällen nach Impfungen keine

Kinder dabei gewesen seien……

Darf der Staat da wirklich weiter nur dem RKI vertrauen?

Nach dem tragischen Tode des 12-Jährigen in Cuxhaven, starben seitdem noch ein gesundes 15-jähriges Mädchen und ein 16 jähriger Jun-

Bei sechs davon waren keine Vorerkrankungen bekannt. Auch die anderen waren wahrscheinlich nicht „sterbenskrank“, denn sonst wären sie nicht mehr geimpft worden. PEI Bericht vom 20.9. 21 S. 16 unten und 17 oben, und PEI Bericht 26.10.21 S 18.

https://www.pei.de/SharedDocs/Downloads/DE/newsroom/dossiers/sicherheitsberichte/sicherheitsbericht-27-12-bis-31-08-21.pdf

https://www.pei.de/SharedDocs/Downloads/DE/newsroom/dossiers/sicherheitsberichte/sicherheitsbericht-27-12-20-bis-30-09-21.pdf

Bericht einer Kollegin:

https://www.bayreuther-tagblatt.de/nachrichten-meldungennews/maedchen-15-aus-kreis-bayreuth-gestorben-coronaimpfung-soll-grund-sein-das-ist-der-aktuelle-stand/

Bitte informiert andere, damit sie ihre Kinder nicht gefährden! Macht bitte mit bei der Geimpft/Ungeimpft Flugblattaktion

Holt Euch diese Basis-Infoflyer von Eurem Kreisbverband und verteilt sie bitte immer nur gesetzeskonform unaufdringlich und freundlich vor Schulen, Kirchen, Einkaufszentren, Sportevents u.a. Downloadbar auch bei www.AG-BasisGesundheit.de

BASIS-Faktencheck: Schuld sind nur die Ungeimpften?

Im November 21 sind mehr Leute infiziert mit Covid-19 bei 68,7 % Durchimpfungsquote als im November 20 bei 100 % Ungeimpften

Eine Bankrotterklärung der „Impfungs- wirkung“ bei Deltavirus! Der hohe Anteil der Ungeimpften bei den positiven PCR Tests entsteht, da Geimpfte seltener getestet werden.

Geimpfte sind Virusträger und genauso ansteckend wie Ungeimpfte

Die amerikanische Seuchenschutzbehörde CDC, d.h. das Äquivalent zu unserem RKI, stellte dies bereits am 27.7. 21 fest. Sie empfehlen daher das Tragen von Masken in Innenräumen auch für Geimpfte.

https://sfist.com/2021/07/27/cdc-confirmsthat-viral-loads-in-vaccinated-peoplewith-delta-are-indistinguishable-fromunvaccinated/

https://www.nytimes.com/2021/07/30/health/covid-cdc-delta-masks.html

72% doppelt Geimpfte positiv getestet in Flensburg

Von dort derzeit 329 positiv Getesteten waren 173 – 52,6 Prozent – vollständig geimpft. Wenn man Kinder und Jugendliche heraus-

rechnet, ergibt sich sogar ein deutlich höherer Anteil von 72,4 Prozent der derzeit mit Corona infizierten Erwachsenen, die in Schleswig-Flensburg vollständig geimpft sind.
https://ansage.org/datenerhebung-in-kreis-flensburg-zeigt-geimpfte-treiben-die-pandemie/

Geimpfte sind oft durch ihr unvorsichtiges Verhalten und auch die geringeren Testungen sogar häufig Überträger und damit TREIBER der Pandemie und letztlich Opfer einer wissenschaftlich evident falschen Pandemiepolitik.
https://ansage.org/datenerhebung-in-kreis-flensburg-zeigt-geimpfte-treiben-die-pandemie/

Des Kaisers neue Kleider 2.0

ds FairylanAnteil der doppelt Geimpften von den Laut RKI Bericht vom 4.11.21 beträgt der

positiv getesteten Personen über 60 Jahre 46%. Der Anteil der doppelt Geimpften der über 60-jährigen bei den Todesfällen betrug 43% (von insgesamt 735 Todesfällen) mit positivem PCR Test. Zu dieser Zeit hatten mehr als 80 Prozent der Altersgruppe vollständigen Impfschutz. Dies zeigt ein massives Versagen der Impfwirkung gerade bei Älteren!

Der Anteil der Krankenhauseinlieferungen der doppelt Geimpften unter 60jährigen betrug 21 %, deren Anteil an den insgesamt nur 46 Todesfällen betrug 13%. Der möglicherweise wichtige Vorerkrankungszustand der Personen wurde nicht bekannt gegeben.
https://www.spektrum.de/news/coronaimpfung-auch-geimpfte-koennen-schweran-covid-erkranken/1947298

Geimpfte erkrankten in USA doppelt so häufig mit Symptomen, wenn sie Viruskontakt hatten wie Ungeimpfte

Bei einem lokalem COVID-19-Ausbruch in den USA im Juli 21 mit circa 500 positiv Getesteten waren 74 Prozent voll geimpft. Von diesen zeigten 79 Prozent Krankheitssymptome das waren doppelt so viele prozentual, wie bei den positiv getesteten Ungeimpften.
https://www.cdc.gov/mmwr/volumes/70/wr/mm7031e2.htm

Einjährige Studie aus GB zeigt gleich hohe Viruslast und nur geringen Schutz vor Erkrankung

WHO-Zahlen bestätigen offiziell:

In einer einjährigen Studie mit 621 Personen in Großbritannien, die an einer milden Covid-19-Variante erkrankt waren, stellten die Wissenschaftler fest, dass die maximale Viruslast unabhängig vom Impfstatus ähnlich hoch war. Die Analyse ergab außerdem, dass sich 25 % der geimpften Haushaltskontakte dennoch mit der Krankheit eines Indexfalls ansteckten, während 38 % der nicht geimpften Personen infiziert wurden.
https://www.bloomberg.com/news/articles/2021-10-28/getting-vaccinated-doesn-t-stop-people-from-spreading-delta

Covid-Impfung ist gefährlich wie keine andere 18.11.21
https://report24.news/who-bestaetigt-offiziell-covid-impfung-ist-gefaehrlich-wie-keine-andere/

Die europäischen EMA- Fakten:

Sie gehen mit einem unverantwortlich hohen Risiko für Nebenwirkungen, Todesfälle

und Langzeitfolgen einher gemäß der europäischen EMA-Datenbank für Arzneimittelnebenwirkungen. Seit Ausweitung der Impfkampagne im April 2021 ist bis Ende Oktober eine extreme Übersterblichkeit von durchschnittlich 7,6% in Deutschland erkennbar. Siehe Grafik Nr. 1

https://www.AG-Basisgesundheit.de

Höhere Übersterblichkeit deutlich in Ländern, in denen stärker durchgeimpft wurde

In 31 von 36 europäischen Ländern starben 2021 mehr Menschen als 2020.

Trotz mehr Genesener,

Trotz mehr Therapieerfahrung, Trotz Impfungen.

Es finden sich – entgegen den Erwartungen – europaweit und auch bundesweit niedrigere Übersterblichkeiten bei niedrigeren Durchimpfungsraten, wie z.B. von Thüringen. a) Ourworldindata (4.9.2021):

https://raw.githubusercontent.com/owid/covid-19-data/master/public/data/owidcovid-data.csv

b) Rede und Pressemitteilung der Experimental-Physikerin und MdL Dr. Ute Bergner am 18.11. 21 im Thüringer Landtag:

https://www.utebergner.de/der-wert-eines-menschen-haengt-nicht-von-seinemimpfstatus-ab/

PEI volksgefährdend im Tiefschlaf ?

Die Risiko-Nutzen-Bewertung für die Impfungen hätte anhand der Daten der EMA Datenbank und der niedrigeren Gefährlichkeit der Delta Variante und der relativ schwachen Wirksamkeit der Impfungen dagegen und

den vorhandenen Therapiemethoden seit spätestens seit Mai geändert werden müssen. Dies hätte die sofortige Rücknahme der nur bedingt zugelassenen Gen-„Impfstoffe“ zur Folge gehabt.

Wurde es deswegen unterlassen? Von wem werden die Mitarbeiter des PEI berufen, befördert und bezahlt?

Die WHO empfahl am 25.11.21 auch Geimpften weiterhin trotz Impfungen Masken in Innenräumen und „Maßnahmen“ und erklärt, dass auch Geimpfte ansteckend sind.
https://report24.news/who-bestaetigt-offiziell-covid-impfung-ist-gefaehrlich-wie-keine-andere/

RKI irrt in Fortsetzung,

oder muss man das „bewusstes Täuschen der Bevölkerung“ nennen?

In seinem Podcast vom 9.11.21 »Coronavirus Update« von NDR Info, verkündet Herr Prof. Drosten vom RKI: »Wir müssen beginnen, eine vollständige Impfung als eine Impfung mit drei Dosen zu betrachten«. Dies ist FALSCH, denn weltweit, vgl. Gibraltar S. 1, erkrankten und sterben auch dreifach Geimpfte an Covid-19 und leiden vielfach lebenslang an den Impfnebenwirkungen. Israel ist schon länger bei der 4. und 5. Dosis angekommen!

Ist Herr Prof. Drosten nicht informiert?

Pharma- Wissenschaft auf Abwegen mit tödlichen Risiken für die Bevölkerung:

Ein akzeptables „Geschäftsmodell?“

Die Hersteller der mRNA Impfstoffe haben ihre Kontrollgruppen von Ungeimpften zerstört, indem sie diese durchgeimpft haben nach der Notzulassung. Sie haben sich in ihren Verträgen dann von sämtlicher Haftung entbinden lassen. Das Risiko tragen die Menschen und die Kosten die Steuerzahler.

Wegen Unregelmäßigkeiten bei den Zulassungsstudien Phase III mit u.a. Unterdrückung der Nebenwirkungsmeldungen durch Firma Ventavia in Texas ist in USA jetzt eine Klage gegen den Hersteller anhängig. Die FDA hat darüberhinaus nur 9 von 153 Standorten jemals überprüft, d.h. zu lax kontrolliert. Die FDA hätte EIGENTLICH nach dem Bekanntwerden dieser Betrügereien sofort die Zulassung zurückziehen und das Medikament vom Markt nehmen müssen. Warum passiert das nicht?

Anzahl der Herzinfarkte nach Biontech-Pfizer-Spritze 4-fach erhöht – FDA in Amerika rudert zurück:

Der Impfstoff von Biontech-Pfizer (Sitz in Mainz) wurde in Amerika von der Arzneimittelzulassungsbehörde

FDA wegen der mindestens 4-fach erhöhten Rate an Herzinfarkten nach Impfungen

NICHT als Impfstoff für die Booster Impfungen zugelassen… Auch in Deutschland sind die Zahl der Einlieferungen in Krankenhäuser mit Herzinfarkten und anderen Herzproblemen sowie Schlaganfällen seit der Impfkampagne nach Veröffentlichungen des RKI 20.10.21 stark angestiegen, weit über die Zahlen von 2019 und 2020 hinaus! Die Zahl der Einlieferungen wegen Atemwegsproblemen hingegen blieb gleich… trotz „Seuche“.

Müssen Österreich, Deutschland und andere Europäer nun den Absatz für Biontech/Pfizer per Zwangsimpfungen sichern?

Die Ungeimpften werden unter Druck gesetzt und mit Repressionen genötigt, sich impfen zu lassen. Niemand kann unter DRUCK frei entscheiden oder rechtlich wirksam in eine Impfung einwilligen.

Damit zieht sich der Staat letztlich elegant aus der Haftung für die Impfungen, die dann nur noch bei den Ärzten liegt, die nicht angemessen aufgeklärt haben und nicht angemessen aufklären konnte und die trotzdem geimpft haben

Liebe Ärzte, wacht auf! Wir fordern alle Ärzte auf:

Impfen Sie nicht mehr, denn Sie allein haften für Schäden.

Mitmachen: Bitte informieren Sie Ärzte in Ihrem Umfeld.

Hier geht’s zur Haftungserklärung für Ärzte. Bitte händige diese deinem Arzt/Ärztin aus!
https://www.mwgfd.de/2021/11/aufruf-zur-verteilung-dieses-mwgfd-d4ce-und-aefa-informationsschreibens-haftungsbescheid-an-aerztinnen-und-aerzte-sowie-behoerdenleiter/

Bitte eine Rückmeldung schicken auf: https://www.mwgfd.de/

Dunkelziffer gerade in Deutschland extrem hoch: Faktor 25-100

Sehr viele Todesfälle und Nebenwirkungen im Zusammenhang mit den Impfungen werden von Ärzten und Ärztinnen derzeit weder erkannt noch gemeldet.

Oftmals werden Beschwerden der Betroffenen abgewiegelt, gegenüber den trauernden Angehörigen verschwiegen oder bei Nachfragen geleugnet.

Deutschland meldet derzeit 19x seltener Nebenwirkungen an die europäische Arzneimittel-EMA Datenbank als die Niederlande und 9x seltener als Österreich pro 100.000 Impfdosen. Von einer Dunkelziffer von mindestens Faktor 25 für Todesfälle und mindestens Faktor 40-100 für Nebenwirkungen ist auszugehen!

Warum wollen die Ärzte und Ärztinnen das nicht melden? Scheuen Sie das Haftungsrisiko?

Auch ohne diese Meldungen aus dem bevölkerungsreichen Deutschland sind die Nebenwirkungsmeldungen bei EMA seit dem zweiten Quartal 2021 explodiert, siehe Grafik S.4.

Wenn von 90 Millionen Deutschen die tatsächlichen oder wenigstens 19x so viele Nebenwirkungen gemeldet worden wären, könnte das PEI die bedrohliche Lage durch die Impfschäden nicht weiter bagatellisieren und müsste die Impfstoffe vom Markt nehmen!

Meldet Nebenwirkungen und Todesfälle, ALLE! Die Wahrheit kommt nur an den Tag mit

Schwarm-Aktivität!

Meldungen können von JEDER oder JEDEM, jedem Angehörigen und auch von den Betroffenen selbst gemacht werden und sollten dringend erfolgen. Auch den Verdacht einer Nebenwirkung bitte IMMER melden bis 12 Monate oder bei Autoimmunerkrankungen oder Krebs bis 48 Monate nach

Impfung! Es gibt nicht nur Sofort- und kurzfristige Reaktionen, sondern auch welche, die sich erst nach Monaten und Jahren zeigen wie z.B. neurologische Erkrankungen, Schmerzen, Herzmuskelentzündungen, Depressionen, Herzinfarkte, Schlaganfälle, Unfruchtbarkeit Autoimmunerkrankungen und Krebs. Bitte meldet diese

1. an das PEI unter
https://nebenwirkungen.bund.de/SiteGlobals/Forms/nebenwirkungen/covid-19-impfstoff/01-person/person-node.html;jsessionid=C49445CBB69A3941235F5FDC35231C10.intranet171

und 2. an die Arzneimittelkommission der deutschen Ärzteschaft (online möglich):
https://www.akdae.de/Arzneimittelsicherheit/UAW-M

und 3. an https://www.mwgfd.de die neutral und OHNE INTERESSENSKONFLIKTE Informationen verarbeiten.

Mittelstand wehrt sich: Verfassungsbeschwerde gegen neue Corona-Maßnahmen

Der Verfassungsbeschwerde ist nicht an den Mittelstand gebunden. Hier kann sich jeder anschließen, der durch die Corona-Maßnahmen zu Schaden gekommen ist, Angehörige verloren hat oder dadurch einer traumatischen Erfahrung ausgesetzt war. Insbesondere ermutigen wir Kinder und deren Eltern sowie Selbstständige und Unternehmer, sich an der Verfassungsbeschwerde zu beteiligen.
https://zwei-drittel.de/verfassungsbeschwerde

Empfehlenswert!

DieBasis-Impfbroschüre Geimpft/Ungeimpft mit kurzen

Zusammenfassungen und wichtigen Studien. https://www.AG-Basisgesundheit.de/ndheit.de.

2021_11_11 Christian Felber: warum ich mich nicht impfen lassen will: https://www.nachdenkseiten.de/?p=77850

Jens Berger- Die großen Impfmissverständnisse, jedoch ohne Hinweise auf die Impfrisiken und die Langzeitauswirkungen der Impfungen https://www.nachdenkseiten.de/?p=77245

Ernst Wolff per Video zu „Franklin D. Roosevelt: In der Politik geschieht nichts zufällig. Wenn etwas geschieht, kann man sicher sein, dass es auch auf dieser Weise geplant war“.

und „Wer profitiert?“ https://www.facebook.com/ ZabranjeniKANALtemeianalize/ videos/679684983399302/

Bleib auf dem Laufenden! Aktuelle Neuigkeiten findest du auf:

https://www.AG-BasisGesundheit.de

Wehrt Euch, aber richtig!

Gebt Volksverhetzern und Verleumdern wie z.B. Sandra Frühauf (Tagesthemen-Sprecherin), die am 19.11.21 Ungeimpfte falsch als alleinige zu Sündenböcken für Lockdowns und Todesfälle machte, keine Chance: Falls Ihr zu Unrecht angegriffen, beleidigt und beschuldigt wurdet (Ungeimpfte seien Schuld), solltet ihr — falls ZEUGEN vorhanden sind — mit Strafanzeigen und Verleumdungsklagen reagieren.

dieBasis hilft: Bitte meldet Eure eventuell gestellten Strafanzeigen an den jeweiligen Landesvorstand. Dieser kann die Rechts-AG informieren und eventuelle Hilfestellungen geben. Wir werden gerne helfen, dazu auch Öffentlichkeit herzustellen, wenn das gewünscht wird.

Obduktionen wichtig nach jedem unerwarteten Todesfall bis 3 Monate nach Impfung

Nur so kann die Todesursache rechtssicher festgestellt werden, selbst die Feststellung auf einem Totenschein ist für eine eventuelle Haftungsklage nicht ausreichend.

Eine Obduktion sollte nur von Pathologen durchgeführt werden, die auch wissen, wonach sie suchen müssen.

Dieses ist derzeit in Tübingen, Stuttgart und Kiel möglich. Nehmt bitte in einem solchen Fall Kontakt auf mit
https://www.mwgfd.de/meldestelle-impfschaeden/

https://nebenwirkungen.bund.de/SiteGlobals/Forms/nebenwirkungen/covid19-impfstoff/01-person/person-node.html

„Wenn du überredet, ermahnt,unter Druck gesetzt, belogen, durch Anreize gelockt, gezwungen, gemobbt, bedroht, bestraft und kriminalisiert werden musst…

Wenn all dies als notwendig erachtet wird, um deine Zustimmung zu erlangen – kannst du absolut sicher sein, dass das, was angepriesen wird, nicht zu deinem Besten ist.“

Ian Watson (*1943)

Themenvorschau für die nächsten Ausgaben:

Mitmach- Aktionen, Termine, Arbeitsrecht unter 2G, Zwangsimpfungen aus rechtlicher Sicht · Behandlungsmöglichkeiten aus aller Welt · Genesene — wie lange Immun? · Beeinträchtigungen der Fruchtbarkeit? · Spätwirkungen der Impfungen und anderes…

Disclaimer: Die Redaktion kann trotz sorgfältiger Prüfung der verlinkten Seiten und übernommenen Webseitenauszüge keine Haftung für die Richtigkeit deren Inhalte übernehmen; dafür sind ausschließlich die Urheber bzw. Betreiber verantwortlich.